Aktivsport im Lechtal

Rodeln

Riesengaudi für Groß und Klein.
Auf den Rodelbahnen im Lechtal geht die Post so richtig ab.

Rodeln macht Spaß.

Keine Frage. Dabei war das "Fun-Gerät" auf zwei Kufen früher ein echtes "Arbeitstier". Mit großen Schlitten, so genannten "Hornern", wurde früher in der Winterzeit Heu von den Städeln am Berg ins Tal gebracht. Heute kommen Hornschlitten nur noch bei diversen Rennen zum Einsatz - da geht es dann aber mächtig zur Sache. Die kleine Ausführung des Schlittens ist die Rodel. Rodelpartien sind eine gesellige Sache. Da kommt die gute Laune sicher nicht zu kurz.

Im Lechtal gibt es insgesamt acht Rodelbahnen. Diese sind weitgehend familientauglich und teilweise an gewissen Tagen in den Abendstunden sogar beleuchtet. Da und dort wird auch ein Bergtransport angeboten.

rodeln.jpg
Rodelfoto.jpg

Wir veranstalten einmal wöchentlich eine Schlittengaudi mit Kurvengeist für unsere Hausgäste (je nach Witterung).
Auch kostenloser Schlittenverleih für unsere Gäste.

Pferdekutsche

Pferde-Schlittenfahrten im Naturpark Lechtal

Gibt es etwas Schöneres als den Naturpark Lechtal im Winter im Rahmen einer romantischen Kutschenfahrt zu erleben?
Eingehüllt in warme Decken haben Sie die Möglichkeit bei einer idyllischen Pferdeschlittenfahrt das Lechtal von seiner schönsten Seite zu entdecken.

Sie möchten eine Pferdeschlittenfahrt buchen?

Das können Sie bei uns machen oder auch direkt bei:

Bals Thomas, Holzgau
Tel.: +43 (0)664 / 5308441

Alfred Jäger
Elbigenalp Nr. 26
Tel. +43 (0)5634 / 6242

Gasthof Alpenblick
Elbigenalp
Tel.: +43 (0)5634 / 6366

Gerber Markus
Tel.: +43 (0)676 / 6348713

Winterwandern und Schneeschuhwandern im Tiroler Lechtal

Wenn der Winter die Naturparkregion Lechtal erreicht, zeigt sich die Landschaft von ihrer schönsten Seite. Wattig weiße Schneedecken umhüllen das vom Lech und den Alpen geprägte Tal. Die Natur hält für einen Moment den Atem an.

Interaktive Karte

 

Rund um den "letzten Wilden"

Winter- und Schneeschuhwanderer aber auch Tourengeher finden nun ideale Bedingungen für beschauliche Wanderungen in der ursprünglichen Naturlandschaft der Region. Der Lech steht dabei stets im Zentrum Ihrer Ausflüge und sorgt für erholsame Wintertage fernab vom hektischen Skitourismus. Auf 34 Winter-Routen erwandern Sie rund 132 Kilometer, die Sie zu den schönsten Destinationen der Naturparkregion führen und dazu einladen, dem Wildfluss sowie den majestätischen Bergen ganz nah zu begegnen. Es erwarten Sie kulturelle sowie landschaftliche Kleinode und beeindruckende Uferlandschaft des letzten Wildflusses Europas, die es auf den winterlichen Spaziergängen zu besuchen und kennenzulernen gilt.

Weitläufige Panoramawege führen Sie zu aussichtsreichen Kraftplätzten, wie die Höhensiedlung Bircheltsgump im urigen Bockbachtal, die den Blick in das weitläufige Hochalptal und Krabachtal freigeben. Selbst die urigen, kleinen Hütten auf dem Bernhardseck, die 1.800 Höhenmeter über dem Meeresspiegel liegen und die man ausschließlich zu Fuß oder mit Tourenskiern erreichen kann, gilt es auszukundschaften.

Wer die Ruhe liebt, einfach nur durchatmen und die herrliche Naturlandschaft der Region in vollen Zügen genießen möchte, sollte unseren herrlichen Seitentalgemeinden Hinterhornbach, Gramais, Bschlabs und Boden einen Besuch abstatten.

Fernab jeglicher Zivilisation sind diese in den Wintermonaten ausschließlich von der Naturparkregion aus zu erreichen und führen Sie auf oftmals verborgenen Wegen direkt hinein in das Herz der Lechtaler- und Allgäuer-Alpen.